Personalisiertes Windows 10 Iso erstellen

Damit Sie eine ISO-Datei für Ihr Windows 10 erstellen können, benötigen Sie eine saubere Anleitung. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, wie dies funktioniert.

Was Sie benötigen:

So verwenden Sie das Skripts bei einer Neuinstallation von Windows 10

So gehen Sie in der VirtualBox vor

Mit der VirtualBox lässt sich Windows so einrichten, wie es nach der Installation gewünscht wird:

  • Setzen Sie eine neue virtuelle Maschine mit der gewünschten Windows Version (In diesem Fall Windows 10 Pro) auf
  • Wählen Sie einen Namen für die virtuelle Maschine und das Betriebssystem, welches installiert werden soll, aus und klicken Sie auf «weiter»
  • Wählen Sie «Festplatte erzeugen» und klicken Sie auf „Erzeugen".
  • Wählen Sie VHD (Virtual Hard Disk) aus und klicken Sie auf „Erzeugen".
  • Sobald Windows installiert wurde und die Aufforderung, einen Benutzer zu erstellen erscheint, wählen Sie die Tastenkombination ctrl+shift+F3, um sich direkt mit dem Admin-Konto anzumelden.
  • Richten Sie Windows so ein, wie Sie es wünschen (z.B. individuelle Einstellungen, Installierung von Programmen etc.)
  • Führen Sie im Ordner C:\Windows\System32\sysprep die Sysprep-Anwendung aus.
  • Übernehmen Sie die Einstellungen wie im Bild und klicken Sie auf «OK».

Hier erhalten Sie die Anleitung der Installation von virtuell Mounten

  • Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung und wählen Sie „Virtuelle Festplatte anfügen" aus.
  • Wählen Sie dort nun die VHD Datei unserer virtuellen Maschine bestätigen Sie mit „OK".
    • Standardmässig: C:\Users\user\VirtualBox VMs\VM_Name\VM_Name.vhd
  • Die virtuellen Festplatten werden mit einem blauen Icon angezeigt.

Hier sehen Sie das Vorgehen im GImageX

  • Wählen Sie unter „Capture" bei „Source" die virtuelle Festplatte aus.
  • Wählen Sie bei Destination einen beliebigen Ordner und verwenden Sie den Dateinamen „Install.wim".
  • Setzen Sie ein Häkchen bei „Verify" und bestätigen Sie mit „Create".

Wim Datei in die Iso-Datei einfügen

  • Wählen Sie mit Rechtsklick auf der Iso-Datei „Dateien entpacken…" und wählen Sie anschliessend als Ziel einen beliebigen Ordner.
  • Die .wim Datei muss anschliessend im entpackten Ordner „Sources" eingefügt werden.
  • Die alte Install.wim Datei kann danach einfach ersetzt werden.

Hier zeigen wir Ihnen das Vorgehen im ImgBurn

  • Wählen Sie „Create image file from files/folders" aus.

Und hier nach der Ausführung des Skripts
  • Wählen Sie nun unter „Sources" den entpackten Iso-Ordner aus
  • Wählen Sie anschliessend bei Destination einen beliebigen Ordner aus.
  • Wählen Sie unter Advanced -> Bootable Disc die etfsboot-Datei als Boot Image aus
    • Pfad: „Windows_Iso_Ordner"\boot\etfsboot
  • Die „Sectors To Load" müssen auf 8 gesetzt werden.
  • Klicken Sie auf Build (Das Bild unten links), damit die Iso-Datei erstellt werden kann.

Das personalisierte Windows 10 Iso befindet sich nun im ausgewählten Zielordner und kann für die Installation verwendet werden.  Konnten Sie unsere Anleitung erfolgreich anwenden? Wünschen Sie weitere Unterstützung? Kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.JMC Software AG

Riedstrasse 1, 6343 Rotkreuz | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.jmc-software.ch | 041 799 02 20
Windows 10: Datenschutz und Privatsphäre
Neues Büro / Schliessung Shop Nottwil

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://jmc-software.ch/

Cookie-Hinweis / Cookie Notice

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie deren Verwendung zu. Für Details lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie.
This site uses cookies. By continuing to use this website, you agree to their use. For details, please check our Privacy Policy.